Orlac's Hände

(Stummfilm, Robert Wiene [1924])

Live-Musik: Prefarkt von IzP [2007]

 

Dauer: 99'

 

[UA: 05.12.2007, Essen]


FILM:
Ein Chirurg wagt die Transplantation zweier Hände. Patient ist der schwerverletzte Pianist Orlac. Die Operation sollte für ihn eigentlich Hoffnung bedeuten. Doch seine neuen Hände sind die eines hingerichteten Mörders.

MUSIK:
Orlacs Zustand des Erdrücktwerdens, der sich über den gesamten Filmverlauf hinweg verdichtet und sein zunehmend vor dem Infarkt stehender Organismus formten das emotionale Gewebe der Filmmusik. Die Vorstellung, wie ein Chirurg an einem defekten Körper arbeitet, beeinflusste die kompositorischen Entscheidungen.
Musik für elektrifiziertes Akkordeon, E-Bass, Keyboard, Live-Elektronik, akustiKonservierte Metalchimes, Zuspielungen.

 

Kommentar zur FilmMusik