Paris qui dort / ipa'D'quORST

Paris schläft (Paris qui dort)
[Stummfilm, René Clair, Frankreich 1924]
Live-Musik: ipa'D'quORST [2003] von IP

 

Dauer: 37'

 

Auftrag UTOPIALES - Science Fiction Film Festival Nantes

 

(UA: 07.11.2003, Nantes/Frankreich)

Paris steht still. Die Menschen und Maschinen der Stadt erstarren in ihren Bewegungen. Nur der Wärter des Eiffelturms erwacht auf der Spitze des Turms, als sei nichts geschehen. Voller Verwunderung bricht er auf, um das Rätsel zu lösen…
Der erste Film von Rene Clair ist tatsächlich ein Science-Fiction-Film. So wie der Wissenschaftler in seinem Film mit der Zeit experimentiert, experimentiert der junge Clair mit dem Medium. Seine Faszination am amerikanischen Slapstick lässt er einfließen, wie auch einige Ideen zum Film, die in der Avant-Garde-Szene im Paris der damaligen Zeit diskutiert werden. Es entsteht so ein traumartiges, humorvolles und bis heute modernes Werk, in dem die Themen "Zeit" und "Großstadt" die Hauptrollen spielen.


[Text: Scopium / Peter Ellenbruch]

Science Fiction ist Märchenkino. Bis heute hat es seinen naiven Charme bewahrt. Die Faszination der Technik und des Fortschritts sind stets prägende Elemente dieses Genres gewesen ... technische Phantastik ... Grundlagen für die Ausarbeitung einer Musik von Interzone perceptible für diesen Film. Utopisches, Unmögliches, nie Ge-/Er-Hörtes sind von jeher das Arbeitsfeld von Interzone perceptible. Im Film steht die Faszination um eine Maschine im Mittelpunkt, ihre gesellschaftliche Auswirkung und Folgeerscheinungen für die im Film Agierenden. Aber auch das Vergehen von Zeit wird durch die Film-Maschine beeinflusst. Sie verläuft von einem Moment zum anderen plötzlich unendlich langsam, um dann sprunghaft ins irrsinnig Schnelle zu wechseln. Zeitempfinden des Zuschauers in Bezug auf die verschiedenen filmischen Zeitebenen: Relationen verwischen, Konstanten werden unklar, verschwinden. Die Zeitablaufverunsicherung des Rezipienten wird nicht nur durch verschiedene Abspielgeschwindigkeiten des Filmmaterials verursacht sondern auch durch Handlungssprünge, Handlungsverwirbelungen auf der Film-Inhalts-Ebene. ipa'D'quORST von Interzone perceptible nutzt dieses Prinzip kompositorisch die zeitlichen Verwirrungen noch komplexer und verwirrungshafter zu gestalten … Zeitfallen mit Hilfe der Musik-Maschine, Brücken und Irrwege - Science Fiction ist Abenteuer, Erforschung, eine Reise ohne sichere Heimkehr - loops, crackeln reversed, noise, beats, jäh von stille unterbrochen, den Schreien einer Primatengruppe weichend.