KALEIDOSKOPES LUFTSILBER
spirits to akkordeon, e-bass [fretless] und elektroAkustische wandler
von Hans-Joachim Hespos [2001]

 

Kompositionsauftrag der Stadt Bühl/Baden
initiiert InterZone Perceptible

Dauer: 20'00-70'00

[UA: Bühl/Baden im Rahmen von kopfHörer/experimentelle musik elektrovisuell, 5.7.2002]

Staunen zu erzeugen interessiert Hans-Joachim (*1938) wohl am meisten. Ständig sprengt er Normen, erzeugt Unerwartetes. In seiner Rolle des Komponisten fühlt er sich als Anstifter, Unmögliches möglich zu machen.

 

Er schrieb über sein Stück:


potentielle felder, auslöser von erscheinungen. es ereignet sich empfindliches zusammenwirken von Unzusammenhang. electroChaotische zufälle und zustände permanenter veränderungen, unsicheres tasten, riskantes weiterführen. die elektrischen wandler wirken durchgängig dynanmisch, autonom prozesshaft als instabile, als multiple changer/transmitter. [momente, flächen und strings von: metallisch glänzend, splitterSchroff, knarrstachlig, flach zersummt, waberschwarz, schulchStumpf, berstKnall, lichtschlag, weißweite brennungen, schnittspiegel, ...]. das NICHT-stück pendelt so und unversehbar zwischen kaleidoskopischen prozessen voller unterschied, hart geschnitten nervösen wechselfolgen einerseits und zufallsStarren zum anderen, unvermutet jederzeit durchzogen von fragmenten jener "stillstehend zäh" bzw. "wie auf der stelle sich repetierenden" gestalten.

 

 

www.youtube.com/watch

 

Beim Klicken dieses Links verlässt Du unsere Website und wechselst in einem neuen Browser-Fenster nach Youtube. Deine IP-Adresse wird ab dann an YouTube übermittelt. Weitere Informationen hierzu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.